Pressezitate:

Inge Klawiter hat sich in diese alte Handwerkstechnik hineingedacht, ihre vielen Möglichkeiten ausprobiert und dabei eine technische und stilistische Sicherheit erreicht, die aus der Autodidaktin eine Meisterin werden ließ.
Rhein-Neckar Zeitung / Weinheim, 29. April 2000

Thea Groß, die Leiterin der Bibelgalerie Meersburg, sagte bei der Ausstellungseröffnung:
So einzigartig sind Inge Klawiters Bilder, dass der Satz des Theologen Hans Dietrich Hüsch zutrifft: Wie ein großes Lied in tausend Farben und tausend Worten, die im Himmel ein Echo hervorrufen.
Die künstlerische und geistige Entwicklung, die der Entstehung der Bilder zugrunde liegt, findet ihren Ausdruck. Mal sind die Motive in schlichter Symbolik gehalten, dann wieder besitzen die Bilder den Zauber des abstrakten Impressionismus mit einem intensiven Farbenrausch. Wieder andere lassen geometrische Formen wirken, leuchtende Spiralen, strenge parallele Linien oder fast technisch wirkende Rotunden.
Schwäbische Zeitung, 5. Februar 2001

Batik - Bilder nennt Inge Klawiter ihre Arbeiten. Mit Neugier und Freude lässt sie sich auf die Aussagen von Bibeltexten und Gedichten ein und entdeckt ihre Wahrheiten im täglichen Leben. Altvertraute Worte tun plötzlich Pforten auf, Gedichtzeilen öffnen Horizonte. Bei der Umsetzung in Bilder hilft ihr der langsame, meditative Prozess der Batik.
Die Offenheit, mit der sie Texten begegnet, prägt die belebende Frische der Bilder. Es geht von ihnen eine Kraft aus, die die Betrachter aufschließt.
Ev. Studentengemeine Heidelberg, 4. Juni 2005